erinnert-häufig-an-Detektivarbeit

Warum ganzheitliche Medizin?

Die ganzheitliche Medizin erinnert häufig an Detektivarbeit. Auch nur die kleinste psychische oder körperliche Störung kann zu ungünstigen Gegenregulationen in verschiedenen Körperbereichen führen.

Ein Beispiel: Atembeschwerden, Brustschmerzen empfindet man immer als sehr bedrohlich. EKG, Lungenfunktion, Labor: normal.

Eine mögliche ganzheitliche Entstehungsgeschichte: vor langer Zeit erlitt der Patient eine Knöchelverstauchung, dadurch entstand eine Schonhaltung mit Kompensation im Becken und im Brustwirbelsäulenbereich. Bei der ganzheitlichen körperlichen Untersuchung sieht man deutliche Blockierungen der Brustwirbel und der Rippen, dadurch verminderte Beweglichkeit des Brustkorbs und das Engegefühl mit Atembeschwerden. Eine nur herz- oder lungenorientierte Diagnostik und Therapie würde dem Patienten nicht helfen, könnte sogar durch Nebenwirkungen schaden. Manchmal muss der Arzt ganzheitlich eine langjährige Verkettung von Beschwerden herausfinden, bevor er eine sinnvolle Behandlung beginnen kann.

Vorsorgen ist besser als behandeln!

Ganzheitliche Gesundheits- und Krebsvorsorgekonzepte umfassen sowohl moderne, apparative Untersuchungen wie EKG, Sonographie, Lungenfunktion, Labor als auch eine Ernährungs- und Schadstoffs Analyse, biologische Zahnüberprüfung, Amalgam- /Metallentgiftung, Energie-regulationszustand, Einschätzung der familiären oder genetischen Belastung. Mögliche Störungen sollten sofort behandelt werden, bevor sie chronisch werden. Ich empfehle eine umfassende Vorsorge einmal jährlich.

Ganzheitliche Medizin: Was ist bei uns möglich?

Zur Ermittlung der krankheitsverursachenden oder gefährdenden Faktoren bediene ich mich sowohl moderner apparativer schulmedizinischer Verfahren wie auch alternativer Messmethoden wie Decoderdermographie und EAV oder Kinesiologie. Zur Gesundheitserhaltung aber auch zur Behandlung bestehender Krankheiten kommen solche Verfahren wie Colonhydrotherapie (tiefe Darmreinigung), Sauerstoff-Ozon, Akupunktur, Schröpfköpfe, Eigenbluttherapie, Neuraltherapie, Chirotherapie, Licht- und Magnettherapie, Überprüfung der Zähne und Entgiftung zur Anwendung.


D. Heinemann
Alle Rechte beim Verfasser
veröffentlicht bei
www.optikur.de


pdfhier „Warum …“ als PDF runterladen / Drucken